Letztes Feedback


Gratis bloggen bei
myblog.de



Erfolgreiche Ergebnisse in Sachen Aktfotos

Ich habe meinem Freund nun die Bilder gezeigt, die ich von der Aktfotografin habe machen lassen. Auch er war total begeistert. Da es für mich erste Bilder der Aktfotografie waren, habe ich dennoch nicht gleich jede nackte Stelle an meinem Körper offenbart. Dennoch auch mir haben die Fotos sehr viel Spaß gemacht.

Wie Männer nun mal so sind, hat mein Freund natürlich auch ein paar blöde Witze gemacht zu der Aktfotografie. Dennoch sein Schlusswort bestand daraus, dass die Bilder wunderschön geworden sein. Ich selbst gefalle mir ebenfalls erstaunlich gut auf den Fotos. Manche Bilder meines letzten Shootings gefallen mir sogar besser als Bilder auf denen ich Kleidung trage.

Sogar die Aktfotografin hat gesagt ich mache mich gut. Und sie habe nicht erwartet, dass ich doch so sehr aus mir heraus komme. Oft dauert es wohl etwas bis die meisten für so etwas auftauen. Mal sehen was weitere Bekannte sagen, wenn sie die Bilder sehen. Wer weiß, vielleicht bewegt die Kunst mit mir darauf ja auch was.

Werbung


Ich habe mich entschieden - ich lasse Aktfotos machen.

Schon seit längerem spielte ich mit dem Gedanken für meinen Freund Aktfotos München zu machen. Obwohl ich mir im Vorfeld noch nicht so sicher war, ob ich die Fotos ganz nackt oder vielleicht leicht bekleidet machen lassen wollte, entschied ich mich für die Aufnahmen die Arbeit von einer Aktfotografin München in Anspruch zu nehmen.

Schließlich sollten die Bilder nicht nur gut werden, sie sollten meinen Freund richtig begeistern. Nach meinem ersten Termin bei der von mir ausgesuchten Aktfotografin München wusste ich nun auch, auf was ich bereits Stunden vor dem Shooting zu achten hätte: Ungefähr drei Stunden vor dem Shooting sollte ich bereits keine Unterwäsche mehr tragen. Die Streifen, die die Unterwäsche am Körper hinterlässt, würden auf allen Aktfotos klar zu erkennen sein. Falls ich das frühzeitige Ausziehen von meiner Unterwäsche vergessen würde, müsse ich vor dem Shooting sehr heiß duschen gehen. Das warme Wasser sorgt dafür, dass die Streifen restlos wieder verschwinden.

In meinem Fall hätte meine Aktfotografin mir auch einen Bademantel zur Verfügung stellen können. Dieser ist nicht nur für den Fall der Fälle das man mal duschen gehen muss von Vorteil, er schützt einen auch während der einzelnen Aktfotos München vor Kälte. Mit diesen Tipps und Tricks konnte ich mich bereits im Vorfeld auf das Shooting vorbereiten und die Bilder sind noch viel besser geworden wie ich gedacht hätte.

Die Scham mit dem Model

Kürzlich besuchte ich eine Ausstellung, deren Werke der Aktfotografie gewidmet waren. Der Körper attraktiver junger Frauen war in Lebensgröße von einem bekannten Fotografen, der in der Nähe von Trier wirkt, ausgestellt. Sexualität war nie ein großes Problem, dennoch fühlte ich mich unwohl. Meinen beiden Freunden, die mich begleiteten, ging es wohl nicht besser, denn wir machten dumme Witze.

"Was ist so lustig", wollte auf einmal eine weibliche Stimme neben uns wissen. Ich erschrak. Die Frau, die sich zu unserer Gruppe gesellte, war eins der abgebildeten Modelle. In diesem Moment trug sie natürlich Kleidung. Ich schämte mich, hatte ich doch vor nicht allzu langer Zeit ihr Bild recht lüstern angestarrt. Ich entschied mich, ehrlich zu sein und erläuterte mein Problem. Sie lachte: "Ein Teil der Kunst der Aktfotografie ist es, dass die Zuschauer lernen, diese Gefühle anzunehmen und zu akzeptieren. Es ist in Ordnung, dass ihr Lust empfindet. Kunst will etwas bewirken und das tut sie in diesem Fall."

Die Aktfotografie - eine prickelndes Erlebnis

Unter der Bezeichnung "Aktfotografie" verstehe ich ein Genre der künstlerischen Fotografie. Dessen Thema ist die Darstellung des entweder ganz oder teilweise nackten menschlichen Körpers. Ich muss sagen, dass die Aktfotografie wegen seiner schweren Gestaltung eine nicht ganz so leichte Aufgabe für den Fotografen ist. Dieser muss gut mit dem Licht, dem Modell und natürlich mit seiner Kamera umgehen können, um ein gutes Foto zu erreichen.

Ich unterscheide zwischen verschiedenen Arten der Aktfotografie. Beim "klassischen Akt" ist der Körper komplett entblößt. Jedoch ist er so in Pose gesetzt, dass der Schambereich nicht zu sehen ist. Diesem Akt ist der "freizügige Akt" sehr ähnlich, nur mit dem Unterschied, dass zusätzlich der Schmabereich gezeigt wird. Wenn entblößte Personen beispielsweise mit einem Tuch verhüllt fotografiert werden, ist von einem "Teilakt" die Rede. Hier ist wieder zu beachten, dass die primären Geschlechtsmerkmale nicht sichtbar sind.

Fazit: Für besondere Anlässe ist diese Art von Fotografie - egal welche Art von Akt - ein schönes Geschenk, da diese Fotos sehr ästhetisch sind.

Herzlich Willkommen zur Aktfotografie

Schön, dass du mal vorbeischaust hier auf meinem Blog zum Thema Aktfotografie. In meinem Blog werde ich erzählen, was Aktfotografie ist, wie man schöne Aktfotos bekommt und auf was man bei Aktbilder achten muss.

Ich hoffe Ihr habt Freude beim Lesen und könnt einige interessante Infos und lehrreiche Neuigkeiten mit auf den Weg nehmen.

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung